Welterbesteig Etappe 2 Dürnstein-Weißenkirchen

Diesmal hab ich mir einen sonnigen, eher schon heißen Tag zum Wandern gewählt. Ich begebe mich auf den Parkplatz nach Dürnstein und schlendere zunächst gemächlich durch die Altstadt um dann mal die erste Stunde ziemlich schweißtreibend den Eselssteig hinaufzusteigen.
Ungezählte Stufen bis zur Ruine Aggstein.
Von oben dann der Erste wundervolle Blick in die Wachau und zur Donau. Nur wenige Menschen sind heute unterwegs. An Wochenden ist hier ja bedeutend mehr touristisches Leben!
Vorbei an der Ruine wandere ich hoch bis zur Fesslhütte - heute zur morgendlichen Zeit geschlossen.
Und dann gelange ich in den Dürnsteiner Wald. Die Buchen noch ganz frisch begrünt. Ein Kuckuck begleitet mich mit seinem Gesang - ausdauernd - einfach schön.
An einem der wenigen Aussichtsplätze am Weg halte ich Rast und schaue zurück auf Dürnstein.
Weiter gehts auf den Forstwegen durch den Wald aber nun ist schon Weißenkirchen im Blick. Durch die Weingärten komme ich in den Ort. Der Weg führt direkt an der Kirche vorbei, die ich natürlich auch besuche. Richtig angenehm kühl ist es innen.
Ich durchquere den Ort. Die Bushaltestelle liegt direkt an der Donau, wo ich dann gemütlich meine Wartezeit verbringen kann. In nur wenigen Minuten bin ich zurück in Dürnstein.
Unterwegs war ich ca. 5 Stunden und ca 18 km.
Zurück beim Auto hat mich dann noch eine kleine Plastiküberraschung an der Windschutzscheibe erwartet. Hab ich doch glatt vergessen die Parkgebühr zu bezahlen!

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Klammleiten Rundweg

10 Mühlenweg

Toberspitz - Predigtstuhl