Nordwaldkammweg Tag 6

Beim Rosenhof starten wir heute in unseren Tag. Vorbei bei den Teichen gehts den langen Forstwegen entlang.
Der Besitzer des Rosenhofes hat sein Gelände umzäunt. Radfahrer sind ihm nicht willkommen.
Dieser Durchlass ist tatsächlich ziemlich eng und für etwaige Befahrer des Kammweges schwierig zu überwinden.
Wir gelangen zur Dreiländersäule - Oberösterreich, Niederösterreich, Tschechien sind an diesem Punkt verbunden. Uralte Handelswege haben hier durch den dichten Wald geführt. Ein Datum aus dem 16.Jahrhundert ist hier festgehalten.
Vorbei an einigen Quellen samt Rastplatz, die den Wanderer locken, gelangen wir über Stadelberg nach Karlstift. 
 
Beim Gasthof Zeiler halten wir heute unsere Mittagsrast. Und dann gehts über Forstwege entlang der Lainsitz weiter. Wunderschön, einsam, idyllisch.
Durchs Joachimsthal, vorbei am Eisenwerk, hier verlassen wir nun die Lainsitz, geht es nun merklich bergauf.  Unser Endziel rückt immer näher. 
Dann marschieren wir noch durchs Friedental. Ganz wenige Häuser, sehr abseits gelegen - einfach friedlich.
Der Nebel wird immer dichter. Ganz feucht gelangen wir nach oben. 
Endlich wir sind am Ziel angelangt - der Nebelstein auf 1017m.
Ein unbeschreibliches Glücksgefühl ergreift uns, nach 6 Tagen haben wir unsere Wanderung beendet und den Nebelstein erreicht. Zum ersten Mal hatten wir uns auf solch eine lange Tour eingelassen und viele unbeschreiblich schöne Momente erlebt.
Tag 6: Sandl - Nebelstein
Weglänge: 25km
Gehzeit: 5,30 Std

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nordwaldkammweg Tag 1

Klammleiten Rundweg

Nordwaldkammweg Tag 3