Die Teufelskirche

Eine kurze Regenpause wird für eine kleine "Bergwanderung" genutzt.
Die Teufelskirche erklimmen wir auf dem zugehörigen Weg Nr. 9.
Ausgehend vom Parkplatz in Kirchbach (bei der Kirche ums Eck) starten wir unsere Wanderung.
Vorbei an der ehemaligen Volksschule gehts auf einem Wiesenweg Richtung Brücke. Wir queren auch die Gasleitung, die sich wie eine Schlange durchs Waldviertel zieht. Grenzsteine am kleinen Bächlein markieren genau den Verlauf unterm Wasser.

Ab nun geht es stetig steil bergauf bis zur Teufelskirche - einem unglaublich mächtigen Felsgebilde. Am Weg entlang begleitet uns ein Bächlein, das begrenzt ist von unheimlich vielen, wie zufällig hingeschmissenen Steinen.

Den Bergrücken entlang zieht sich das Felsgebilde der Teufelskirche. Hier wurde erst vor kurzem abgeholzt und dadurch ist eine gute Sicht ins Land möglich.


Wir verlassen die Teufelskirche und gehen einen Holzfällerweg entlang wieder zurück zur Forststraße und zu unserem Weg Nr. 9. Eine längere Asphaltstrecke führt uns nach Oberrabenthan. Dort wenden wir uns nach rechts auf einen Wiesensteig und danach auf einen kurzen Waldsteig und so gelangen wir wieder nach Kirchbach.  

Weglänge: 4,5km
Wegzeit: 1,5 Std

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Klammleiten Rundweg

10 Mühlenweg

Nordwaldkammweg Tag 1