Im Plochwald

Eine kleine Wanderung - etwas windgeschützt - im Plochwald bei Sandl.
Größtenteils auf Forstwegen geht es durch den dichten Wald. Der starke Wind ist hier fast nicht spürbar.
Ein Blick ins weite Land - ins angrenzende Tschechien ist uns vergönnt, im Hintergrund sind sogar die Kühltürme des Atomkraftwerkes Temelin sichtbar. Ein seltener Anblick, der nur an klaren Tagen möglich ist.
Vorbei an verlassenen und verfallenen Häusern geht es weiter. Bergauf führt uns ein Waldweg, der dicht mit Laub bedeckt ist.
 
Über den Hügel drüber gelangen wir zum Edlbauer Felsen.
Wir staunen nicht schlecht, als dieser Felsen als Klettersteig ausgewiesen wird. Aber mit einigen, in Stein gehauenen Steighilfen, ist der Steinfelsen schnell erklommen. Die Aussicht ist es allemal wert.
Oben erwartet uns auch noch ein Schild mit den umliegenden Ortschaften in allen Himmelsrichtungen. Sehr interessant für uns. Lange Zeit verweilen wir an diesem schönen Platz.
Wir machen uns wieder auf den "Abstieg" und wandern noch ein geraumes Stück durch den Wald.
Ein neues idyllisches Plätzchen wartet auf uns. Der Silbersee - ein aufgelassener Steinbruch.
Nur leider ist er von einem dicken Zaun umgeben und es ist kein Zutritt möglich.
Auf dem Weg zurück gelangen wir noch an diesem Schild vorbei!
Man vermutet an diesem entlegenen Platz gar keine solche Betriebsamkeit und wir erfreuen uns an der Stille die hier nun herrscht.

Weglänge: ca 6 km
Wegzeit: ca 1,30Std.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Klammleiten Rundweg

Nordwaldkammweg Tag 1

Gudenushöhle - Vettersteig