Vier-Märkte-Weg 2

Eine Woche später brechen wir zur 2 Etappe des Vier-Märkte-Weges auf. Diesmal starten wir in Schönbach und das Ziel ist Gross Gerungs.
Das Auto parken wir am Parkplatz beim Friedhof. Ein kurzer Blick zur Kirche in Schönbach und dann geht es los.
Es geht der Straße entlang aus Schönbach hinaus. Das unangenehmste Stück ist der Weg auf der doch gut befahrenen Bundesstraße, bis wir bei Klein Siegharts rechts einbiegen. Hier führt die Straße direkt durchs Gelände des hiesigen Sägewerks. Ab nun geht es bergauf durch Münzberg. Vorbei beim Meridianstein geht es noch geraume Zeit bergauf und so legen wir beim Marterl in Kühlhof eine kurze Rast ein.

Weiter geht es am Güterweg in Richtung Perwolfs, hier zweigt der Weg nach links in einen Wiesenpfad ein. Vor uns liegt schon Altmelon in Sichtweite. Hier sehen wir auch wieder die Bärentatzen, die uns am Weg schon etliche Male aufgefallen sind. 
Zuhause lesen wir dann nach - der Bärentrail - erst wenige Tage zuvor eröffnet - ein Rundweg von ca. 64 km - vom Bärenwald in Schönfeld bei Arbesbach nach Rapottenstein und wieder retour, führt teilweise parallel zum Vier-Märkte-Weg.
Quer durch Altmelon geht der Weg auf Forstwegen weiter. Der Weg ist auch ein Abschnitt des Weitwanderweges 05. Wir begegnen einer Wanderin, die schon etliche Tage am 5er unterwegs ist und heute noch bis Bad Traunstein kommen möchte. Als Frau ganz alleine unterwegs zu sein, das bewundere ich schon sehr!


Nach ca. 3 Std Gehzeit sehen wir die Ruine in Arbesbach und kehren im Gasthof Kerschbaummayer zur Mittagsrast ein.
Und wieder, wie schon beim letzten Mal, ziehen dunkle Wolken auf und leichter Nieselregen begleitet uns auf dem Weg aus Arbesbach hinaus. Aber heute haben wir Glück, kurz vor Griesbach ist es wieder trocken.
Durch Griesbach hindurch geht es danach auf weiten Strecken auf Sandwegen weiter. Ein angehnehmes Gehen!
Vorbei an der Klausmühle kommen wir nach Klein Reinprechts. Nach einer kurze Bergetappe kommt schon Gross Gerungs in Sicht wo wir kurz nach 15:00 Uhr ankommen.
Zum Abschluß gönnen wir uns noch eine Einkehr beim hiesigen Konditor Weingartner.

Weglänge: ca 27 km
Gehzeit: 6 Std.

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

Nordwaldkammweg Tag 1

Klammleiten Rundweg

Gudenushöhle - Vettersteig